Asolo

Asolo

Die ummauerte mittelalterliche Stadt ASOLO, zwane die Stadt der hundert Horizonte (eine Stadt mit hundert Horizonten), regiert über eine eng verbundene Gruppe 27 niedrige Hügel am Fuße der Dolomiten. W. 1234 r. Ezzelino da Romano riss die Stadt aus den Händen des Bischofs von Treviso; nach Ezzelins Tod, w 1259 r., Die Stadtbewohner beschlossen, der Dynastie ein Ende zu setzen und ermordeten alle Mitglieder seiner Familie, die damals im nahe gelegenen San Zenone waren.

Ende des 15. Jahrhunderts. kam in die Stadt Caterina Comaro - an ihrem berühmten Hof gab es Leute wie Kardinal Bembo, einer der bedeutendsten Schriftsteller seiner Zeit, wer prägte das Wort asolare für angenehm, 1 aber sinnlos Zeit verbringen. Spätere Schriftsteller und Künstler fanden die lokale Atmosphäre gleichermaßen freundlich; schrieb über die Stadt Gabriele d'Annunzio; hier wurde das letzte veröffentlichte Werk von Robert Browning geboren, Asolando.

Stadt

Der Bus von Bassano hält am Fuße des Hügels, Von dort fährt der Kleinbus in die Stadt. Erinnerungsstücke der berühmten Einwohner von Asolo werden im Museo Civico auf der Piazza Maggiore gesammelt (wt.-nd. 8.00-12.00 ich 16.00-20.00; 1500 L.). Von besonderem Interesse sind die Porträts, Fotografien und persönliche Gegenstände von Elenora Duse. Diese Schauspielerin wie Sarah Bernhardt war ebenso berühmt für ihre leidenschaftlichen Lieben, Was ist mit den Rollen in Shakespeares Stücken?, Hugo i Ibsen, und kam nach Asolo auf der Suche nach Zuflucht vor Gerüchten. Sie starb in Pittsburgh während der St. 1924 r., aber sie wollte in Asolo begraben werden, Also wurde ihr Körper in die örtliche Kirche von Sant'Anna gebracht.
Von der Kunstsammlung des Museums sind die beiden zugeschriebenen Werke die interessantesten (ziemlich zweifelhaft) Bellinim, Porträt Ezzelina, einige Jahrhunderte nach seinem Tod gemalt, und mehrere große Skulpturen von Canova.
Das Teatro Duse nimmt einen Teil des Castello ein, Das ist derzeit meist in Renovierung.
Von 1489 tun 1509 r. Caterina Cornaro lebte hier, eine der wenigen Frauen, das spielte eine bedeutende Rolle in der Geschichte von Venedig. Sie wurde in einer der mächtigsten venezianischen Familien geboren, und heiratete später James II, König von Zypern. Ein Jahr nach der Hochzeit starb Jacob und Caterina wurde fast zehn Jahre lang von den venezianischen Herrschern unter Druck gesetzt., wer wollte diese strategisch wichtige Insel übernehmen. W. 1489 r. Katarzyna dankte ab, Waffen und Schiffe zu beschaffen, die zur Verteidigung gegen die Türken notwendig sind. Nach Venedig gebracht, um den Akt der "Spende" Zyperns an die Republik zu unterzeichnen, Asolo wurde Venedig als Dankeschön gegeben. Schließlich wurde auch Asolo von ihr genommen, welches von Kaiser Maximilian genommen wurde, und kehrte zurück, um in Venedig Zuflucht zu suchen, wo sie bald starb (1510).

Praktische Information

Touristische Informationen erhalten Sie von Pro Loco in der Via Regina Cornaro, in der Nähe des Museums; Die Stadtpläne, die sie verschenken, sind nützlich, auch wenn nicht sehr gut lesbar. Übernachtungen kommen nicht in Frage, weil es hier nur zwei Luxushotels gibt. Hier finden Sie jedoch mehrere Bars und Restaurants. Die Enoteca Marcello Agnoletto ist eine ausgezeichnete Weinbar in der Via Browning (pn. geschlossen), in La Papessa przy über Pietro Bembo (Heiraten. geschlossen) bietet eine große Auswahl an Pizzen und einigen anderen interessanten Gerichten.

Villa Barbaro mit Maser

Von allen Villen in Venetien eine Villa, wofür es sich am meisten lohnt, sich die Expedition anzustrengen, ist Villa Barbaro in MASER, ein paar Kilometer nordöstlich von Asolo (VI-IX Gew., jdn. i nd. 15.00-18.00; X-XII und III-V Gew., jdn. i nd. 14.00-17.00; I i II jdn. i nd. 14.00-17.00; 5000 L.). Wenn man von Villa zu Inlandvilla reist, gewöhnt man sich an die Diskrepanz zwischen der Qualität der Architektur und der Qualität der Ornamentik, In Maser können Sie jedoch zwei herausragende Persönlichkeiten der italienischen Zivilisation des 16. Jahrhunderts bewundern - Palladia und Paola Veronese, deren kreative Wege haben sich nur hier getroffen.

Die Villa wurde zwischen gebaut 50. XVIw. von Daniel und Marcantonia Barbaro, deren breite Interessen und Ausbildung in den Geisteswissenschaften gemacht, dass der Entwurf des Gebäudes für Palladio ein Unterfangen war, das mehr Zusammenarbeit als die anderen erforderte.

Das gesamte Erdgeschoss wurde von einem Bauernhof genutzt - Taubenschläge in den Außenpavillons, Ställe und Getreidespeicher unter den Arkaden, Verwaltungsbüros im Hauptgebäude. Die Raffinesse der Brüder spiegelte sich in den Wohnräumen des Piano Nobile wider, bedeckt mit einer Reihe von Verones Fresken, Das ist in ganz Norditalien unerreicht. Die komplizierteren Szenen werden in der perfekten Anleitung erklärt, die in der Villa gekauft werden kann, Die meisten Bilder erfordern jedoch keinen Kommentar. Die Wände der Villa sind mit Fresken bedeckt, Das ist eine der größten Errungenschaften von Trompe-l'oeil - die Diener schauen auf die bemalte Tür der Halle, Der Hund schnüffelt mit Ruinen am niedrigen Geländer vor der Landschaft entlang, der Jäger (wahrscheinlich Veronese selbst) betritt das Haus durch eine feste Wand. (Es gibt Spekulationen, dass die Frau, die den Jäger von der anderen Seite des Hauses aus ansah, Verones 'Liebhaber war.)

Das Tempietto erhebt sich auf dem Land vor der Villa, die einzige Kirche, welches Palladio außerhalb von Venedig entwarf und eines seiner letzten Werke; Marcantonio bestellte es zehn Jahre nach dem Tod seines Bruders, und wurde eingebaut 1580, als Palladio selbst auch starb.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *