Verona

Verona

Mit seinem Reichtum an römischen Denkmälern und Straßen, die von rosa mittelalterlichen Häusern gesäumt sind, hat VERONA mehr zu bieten als jede andere Stadt in Venetien, außer Venedig selbst. Aber, im Gegensatz zur Hauptstadt von St.. Marke, Die Tourismusbranche regiert Verona nicht, es ist jedoch wichtig für die lokale Wirtschaft. Verona ist Venetiens größte Stadt an Land, und sein wirtschaftlicher Erfolg ist hauptsächlich auf seine Lage an der Kreuzung wichtiger Straßen von Deutschland und Österreich nach Mittelitalien zurückzuführen, und von Westen nach Venedig und Triest.

Die ursprüngliche römische Siedlung wurde auch hier aufgrund ihrer Lage an der Kreuzung der Handelswege von Nord nach Süd und von West nach Ost errichtet. Nach einer Sturzperiode aufgrund des Zusammenbruchs des Römischen Reiches entwickelte sich Verona unter den Ostgoten, ersetzt wiederum durch die Franken - den Sohn Karls des Großen, Pepin, Von hier aus regierte er sein Königreich. W XII w. Verona wurde eine Stadtgemeinde, und im folgenden Jahrhundert erreichte es mit dem Aufstieg der Familie Scaliger den Höhepunkt seiner Unabhängigkeit. Diese skrupellosen Herrscher waren auch energische Förderer der Künste und viele der schönsten Gebäude der Stadt stammen aus ihrem Jahrhundert..

Nach dem Fall dieser Dynastie gab es eine Zeit des Chaos, und schließlich erlangte Gian Galeazzo Visconti aus Mailand die Kontrolle über die Stadt. W. 1405 r. Verona wurde vom venezianischen Reich absorbiert und Venedig regierte hier, bis Napoleon kam. Die Geschichte beider Städte war von diesem Moment an ähnlich: deckte eine lange Zeit der österreichischen Herrschaft ab, endete mit der Vereinigung Italiens in 1866 r.

Fahrt, Informationen und Unterkunft

Verkehrsbeschränkungen verursachen, dass die Stadt am besten zu Fuß erkundet werden kann, und das Zentrum ist kompakt genug, dass es keine große Not ist. Nur Busse, es lohnt sich zu benutzen, sind Zahlen 1 oder 8 (Am Abend 51 oder 58) vom Bahnhof zur Piazza Bra, das Zentrum von Verona; Das Ticket muss vor dem Einsteigen in den Bus gekauft werden, gleich nach dem Verlassen des Bahnhofs.

Die Hauptniederlassungen von EPT befinden sich in der Via Dietro Anfiteatro 6 i Piazza delle Erbe 42 (oba pn.-sb. 9.00-12.30 ich 15.30-18.30). Es gibt auch ein kleines Büro im Bahnhof.

Unterkunft

Locanda Catullo, über V.. Catullo 1, Ganz in der Nähe über Mazzini (• 045/8002786), mit zwei von 16 500 L., Ich Albergo Rosa, Gasse Raggiri 9, Koło Kräuterplatz (• 045/8500693), zwei nachher 30000 L - Dies sind saubere und zentral gelegene Hotels. Hotel Aurora, über Pellicciai 2 (• • 045/594717), hat viele Zimmer mit Blick auf die Piazza delle Erbe, aber dieses Vergnügen kostet mehr - ab 40000 L für zwei.

Jugendherberge in Verona, Jugendherberge, in der Salita Fontana del Ferro 15 (• • 045/590360), Das Hotel liegt in einem schönen alten Gebäude hinter dem Teatro Romano. Dort gibt es hundert Betten, aber trotz der Überfüllung können Sie über Nacht bekommen, und der Preis ist 10000 L pro Nacht inklusive Frühstück. Bus Nr 20, aber es geht so eine Rundstrecke, Es ist besser, vom Zentrum aus zu Fuß zu gehen. Casa del Giovane ist ziemlich ähnlich ,,Don Bosco ", über Provolo 16 (• • 045/591300) Ich Haus der Jungen, über Pigna 7 (045/596880). Das letztere Tierheim wird von Nonnen geführt und ist nur für Frauen; beide befinden sich in der altstadt, Um Mitternacht gibt es eine Ausgangssperre, und die Preise sind da 13 000 L für die Nacht, ohne Frühstück.

Camper können die günstig gelegenen und liebenswerten Sommercampingplätze nutzen: Campingplatz Castel San Pietro, für das Teatro Romano, und ein kleiner Campingplatz in der Nähe einer Jugendherberge.

Stadt

Zu Fuß vom Bahnhof entfernt, Sie gehen durch das Südtor von Verona, Neue Tür, und blickt auf den langen Corso Porta Nuova, Das endet an den Verteidigungsbögen vor der Piazza Bra. Hier ist das schönste römische Denkmal in Verona, Arena; wurde im 1. Jahrhundert gegründet. weder. und überlebte in bewundernswertem Zustand trotz des Erdbebens im 12. Jahrhundert., von denen alle Bögen der Außenmauer bis auf vier zusammenbrachen. Innere (wt.-nd. 8.00-18.45; 3000 L.; freier Eintritt an Sonn- und Feiertagen) Es wurde kaum beschädigt und heute finden hier große Opernaufführungen statt, und zwanzigtausend Zuschauer treten an die Stelle ehemaliger Fans von Gladiatorenspielen. Ursprünglich war die Arena angestrebt 152 auf 123 Meter und sieht immer noch beeindruckend aus, und eine zusätzliche Attraktion ist das herrliche Panorama der Stadt, das sich vom höchsten der Welt aus erstreckt 44 Sitzreihen aus rosa Marmor.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *