Florenz – Santissima Annunziata Platz

Florenz – Santissima Annunziata Platz

Die Piazza Santissima Annunziata ist dank ihrer Säulengänge und der Kirche ein beliebter Platz der Florentiner. Do XVII w. Das Florentiner Jahr begann 25 Marke, am Fest der Verkündigung - daher die Vorliebe für Bilder der Annunziata und die Mode für Hochzeiten in der Annunziata-Kirche unter Menschen. Das Fest wird mit einer großen Kirchenmesse auf dem Platz und den davon abweichenden Straßen kombiniert. Das letzte Werk von Giambologni nimmt die Mitte des Platzes ein, Reiterstatue des Großherzogs Ferdinand 1; es wurde von seinem Lehrling gegossen, Tacca Boden, Schöpfer von zwei bizarren Brunnen: Auf jedem von ihnen spucken zwei Wasseraffen Wasser auf die schnurrbärtigen Meeresschnecken.

Krankenhaus der Unschuldigen

Die Atmosphäre des Platzes wird vom Spedale degli Innocenti bestimmt (Haus der Findelkinder) Brunneleschiego, öffnen in 1445 r. Als erstes Kinderheim in Europa beherbergt es bis heute ein Waisenhaus, eine runde Keramik Luca della Robbii, Darstellung von Babys in Windeln, Sie informieren über die Funktion des Gebäudes. Kloster, welches von zwei schönen Kreuzgängen betreten wird, mieści obecnie Museum des Krankenhauses der Unschuldigen (im Sommer, Gewicht. und Do-Sa. 9.00-14.00, nd. 8.00-13.00; im Winter jeden Tag. tun 13.00; 3000 L., letzte Tickets eine Stunde vor Schließung), ein Medley der florentinischen Renaissancekunst, darunter die charmantesten Madonnen Luca della Robbii und die ereignisreiche Anbetung der Könige durch Domenico Ghirlandaio. Natürlich muss jede Ernte aus dieser Zeit interessant sein, Aber in Florenz gibt es viele Museen, die einen Besuch wert sind.

Santissima Annunziata

Santissima Annunziata ist die Mutterkirche des Servitenordens, finanziert in 1234 r. von sieben Florentiner Aristokraten. Die Weihe der Kirche der Jungfrau Maria aus der Verkündigung fand im 14. Jahrhundert statt., in Anerkennung des Bildes der Jungfrau Maria, was als wunderbar berühmt wurde: das Gerücht hat es, dass das vom Mönchskünstler unvollendete Gemälde von einem Engel fertiggestellt wurde. So viele Pilger kamen hierher, um zu beten, das in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Die Kirche wurde wieder aufgebaut, um sie unterzubringen. Der Architekt war Michelozzo (der Bruder des Prior), und die Medici-Zahler. W Kreuzgang der Gelübde, Atrium, was Michelozzo der Kirche hinzufügte, Einige schöne Fresken sind erhalten; wurden hauptsächlich im zweiten Jahrzehnt des 16. Jahrhunderts gemalt. und schließen Sie die Heimsuchung des hl.. Elizabeth Pontorm und der Zyklus von Andrea del Sarto, der in der Geburt der Jungfrau Maria ein perfektes Gleichgewicht zwischen Spontaneität und geometrischer Ordnung findet.

Die Messen in Santissima Annunziata sind so häufig, dass der Innenraum nur für Touristen ab offen ist 16.00 tun 17.00 außer sonntags. Die meisten der prächtigen vergoldeten und Stuckdekorationen wurden im 17. und 18. Jahrhundert hergestellt., aber die reich verzierte Stiftshütte des wundersamen Bildes links vom Eingang, umgeben von Kerzen und Lampen, ist das Werk von Michelozzo. Sein Patron, Piero di Cosimo de'Medici, ließ keinen Zweifel, wie viel Geld er im Tempel ertrunken ist - die Inschrift auf dem Boden lautet "Costó fior. 4 tausend und nur Marmor " (Der Marmor selbst kostet 4000 Florins). Das von Marmor umrahmte Gemälde wurde durch zahlreiche Neulackierungen jeglichen Ausdrucks beraubt, es wird sowieso selten gezeigt; viel interessanter sind die Fresken von Andrea del Castagno in den ersten beiden Kapellen links - Vision i. Hieronymus und die Dreifaltigkeit. Die außergewöhnliche Galerie, die durch einen Triumphbogen vom Kirchenschiff getrennt ist, wurde von Michelozzo eröffnet, aber nach Albertis Entwürfen fertiggestellt; Kapelle am äußersten Punkt der Kirche (selten für Besucher geöffnet) es wurde von Giambologna in ein Denkmal für sich selbst verwandelt.

Nachbar Chiostro dei Morti, welches vom linken Querschiff eingegeben wird, Ein Besuch lohnt sich wegen der Madonna del Sacco von Andrei del Sarto, die das Teleskop schmückt.

Archäologisches Museum

Einhundert Meter von der Kirche entfernt, über della Colonna, ist das Museo Archeologico (wt.-sb. 9.00-14.00, nd. 9.00-13.00; 3000 L.; kostenlose Führungen Sa.. 11.00 i nd. 10.30). Es ist die herausragendste Sammlung in Norditalien, obwohl es im Moment schwer zu sagen ist, um es zu blenden - beide Ausstellungen werden modernisiert, sowie der Hochwasserschaden wird noch repariert 1966 r.

Die größte Stärke des Museums ist die Ausstellung etruskischer Funde, darunter viele von den Medici gespendete. Im Erdgeschoss befindet sich eine vielfältige und gut beschriebene Ausstellung etruskischer Grabsteine ​​und griechischer Skulpturen, aber die größte Bewunderung ist Franęois Vase, Dachbodenbecher aus dem 6. Jahrhundert. p.n.e.. Es war zweimal unter Naturschutz - zuerst nachdem es in entdeckt wurde 1845 r. in einem etruskischen Grab in Chiusi, a w 1900 r. Einer der Museumsmitarbeiter mit Holzhänden ließ es auf den Boden fallen und verwandelte es in 638 Stücke. Ebenso wertvoll ist der hethitische Streitwagen in der ägyptischen Sammlung im ersten Stock, aus Knochen und Holz, aus dem 14. Jahrhundert. p.n.e..

Der Rest dieses Stockwerks und bedeutende Teile des Obergeschosses sind der etruskischen Sammlung gewidmet, Griechisch und Römisch, mit unterschiedlicher Klarheit angeordnet. Unter den römischen Denkmälern sticht eine Skulptur namens Idolino hervor, wahrscheinlich eine Kopie des Originals aus dem 5. Jahrhundert. p.n.e.. Ein hellenischer Pferdekopf in derselben Halle schmückte einst den Garten des Palazzo Medici, wo Donatello und Verrocchio sie studierten. Die besten etruskischen Denkmäler stehen in der langen Galerie: Arrangeur (Lautsprecher) die einzige bekannte große etruskische Bronzeskulptur aus der hellenistischen Zeit und der Chimäre, dreiköpfiges Monster aus dem 5. Jahrhundert. p.n.e., sehr bewundert vom Gefolge der manieristischen Künstler am Hofe von Cosimo I., und von späteren Kennern des Außergewöhnlichen. Der Nebenraum ist ein Lagerhaus mit etruskischen Urnen, die sind so angeordnet, so viel wie möglich von näherer Betrachtung abzuhalten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *