Reggio Emilia

Reggio Emilia

Das ruhige antike REGGIO EMILIA liegt nördlich von Modena an der Via Emilia und ist eine ganz andere Stadt, wo es sich lohnt, sich eine Weile auszuruhen. Hier gibt es nicht viele Denkmäler, aber es ist schön, durch die Stadt zu laufen, und Sie können hier im Reggian Apennines auch eine Basis errichten.

Einige praktische Informationen

Reggio liegt an der Hauptbahnlinie von Bologna nach Mailand. Der Bahnhof befindet sich auf der Piazza Marconi 1, Die Bushaltestelle befindet sich in der Via Raimondo Franchetti. EPT-Büro (codz. 9.30-12.30 ich 15.30-18.00) Es befindet sich auf der Piazza Prampolini, Hauptplatz der Stadt, und normalerweise gibt es kein Problem bei der Suche nach einer Unterkunft: Cairoli przy Piazza XXV Aprile 2 (w 0522/32307) hat Doppel 29 000 L., in Ariosto weiter über San Rocco 12 (0522-37320) bietet Doppelzimmer mit Bad nach 46000 L.. Es lohnt sich, hierher zu gehen, wenn auch nur dafür, im Restaurant Scudo d'Italia zu essen (geschlossen. jdn. i nd.), ein lokal bekanntes Hotel und Veranstaltungsort, Hier können Sie eine ausgezeichnete und relativ günstige Mahlzeit bestellen. Der hier servierte dunkelviolette Lambrusco wird speziell in der örtlichen Azienda abgefüllt und unterscheidet sich vom typischen, kohlensäurehaltige Versionen dieses Getränks. In dem Raum, wo man gut essen kann, ist ein Restaurant, das auf See- und Gemüsegerichte an der Via Broletto und dem lauten Condor spezialisiert ist, am unteren Ende der Via Spallanzani, wo die Pizza serviert wird. Für Bankrotte gibt es in Gioberti ein paar Schritte weiter eine Mensa, auf dem gleichnamigen Platz (12.00-14.40 ich 18.30-20.30).

Stadt

Reggio ist um zwei zentrale Plätze gebaut, Piazza Prampolini i Piazza San Prospero, getrennt durch den Dom und den Palazzo del Municipio mit Fischschwanzzinnen. Wie in anderen Städten der Region ist das Zentrum für den Verkehr gesperrt und Fahrräder klopfen aus allen Richtungen auf Kopfsteinpflaster. Die Piazza San Prospero wird an Markttagen lebendig (Gewicht. ich pt.), wenn eine riesige Auswahl an Obst an Ständen und in Geschäften verkauft wird, Gemüse, Salami am Abend, einschließlich der lokalen Parmigia-no-Reggiano. Die Gebäude auf dem Platz sind so um die Kirche von San Prospero herum überfüllt, dass er das Gleichgewicht zu verlieren scheint und sich zur Seite lehnt. Es wurde im 16. Jahrhundert erbaut, Die Fassade ist mit Säulen und Statuen in den Nischen geschmückt, bewacht von sechs Löwen aus rosa Verona-Marmor, und kontrastiert scharf mit dem schmucklosen achteckigen Glockenturm daneben. Über Broletto prowadzi do Piazza Prampolini, mit Blick auf eine Seite des Doms, Schutz unter einem grünen Netz und Gerüst für die Dauer der Renovierung. Unter dem im 16. Jahrhundert auferlegten. Marmor, können Sie die romanische Fassade der Kathedrale sehen, mit Statuen von Adam und Eva über dem mittelalterlichen Portal; Abgesehen davon sind nur die Apsis und die riesige Krypta vom ursprünglichen Gebäude erhalten. Im Inneren befindet sich ein Gemälde der Himmelfahrt Guercina und viele Gräber, Mindest. Erfinder der Sanduhr, Cherubina Sforzani.

Im rechten Winkel zum Dom steht der mattrosa Palazzo del Capitano del Popolo. Hier wurde die Trikolore als offizielle Nationalflagge Italiens proklamiert, wenn in 1797 r. Napoleons Padua-Republik wurde gegründet. Von hier aus nach Norden, Sie kommen über Spallanzani zum Musei Civici, na skraju Victory Square, Wohnen privat, im 18. Jahrhundert versammelt, Sammlungen archäologischer Funde, Fossilien und Gemälde (pn.-pt. 9.30-12.30). Die Galleria Parmeggiani befindet sich an der Ecke des Platzes, das wäre auch einen blick wert, aber es ist seit zehn Jahren geschlossen und es ist unbekannt, wenn die Renovierung vorbei ist. Es wird gesagt, dass es beide wichtige Sammlungen spanischer Kunst gibt, Flämisch und Italienisch, sowie Kostüme und Leinen. Wenn es sich als immer noch nicht verfügbar herausstellt, Es lohnt sich, in die Kirche Madonna della Ghiara zu gehen, im 17. Jahrhundert erbaut. und mit Fresken aus der Bologna-Schule dekoriert, Darstellung von Szenen aus dem Alten Testament und Guercins Kreuzigung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *