Udine

Udine

Es ist gut, dass der Autor der besten Kunstwerke in UDINE Giambattista Tiepolo ist, denn das leichte und brillante Werk dieses Malers passt sehr gut zur Stadt. Kleine Kanäle, Rogge genannt, verlaufen entlang und unter den Straßen, aus den Flüssen Torre und Cormor entwässert; Licht wird von diesen hellen Strömen reflektiert, fallen auf die Wände und Grün am Straßenrand. Komfortabel und bürgerlich Udine ist die zweitgrößte Stadt von Friaul Julisch Venetien und einige sagen, das, obwohl Triest doppelt so viele Einwohner hat, Udine wird früher oder später Vorrang bekommen. Die Stadt scheint alle Merkmale zu haben, was Triest fehlt - Delikatesse, Ruhe, Erfolg. Triest hingegen hat eine reiche Identität, wo Udine blass erscheint wie die rosa-weiße Fassade seines berühmten Rathauses.

Zusammen mit Cividale, Tricesimo und Zuglio Udine gehörten zu den Grenzbastionen des alten Roms, aber bis zum 6. Jahrhundert. es bedeutete viel mehr als nur den Ort, wo die Garnison stationiert ist. Es wurde jedoch erst im 13. Jahrhundert ein regionales Zentrum. Patriarch Bertodlo von den Andechs (1218-51) kann als der Vater von Udine betrachtet werden - er gründete zwei Marktplätze (Der "alte Markt" in der Via Mercatovecchio und der neue auf der Piazza Matteotti, wo noch Messen stattfinden), Er verlegte den Sitz des Patriarchats von Cividale in die Burg in Udine und organisierte einen Stadtrat. W. 1362 r. Nach dem Vertrag fiel die Stadt in die Hände der österreichischen Fürsten, aber nicht lange: Nach wiederholten Angriffen und Belagerungen nahm Venedig, durstig nach neuen Ländern, Udine w 1420 r. Die Venezianer regierten die Stadt für mehr als 400 Jahre, bis v 1797 r. Die venezianische Republik ergab sich Napoleon.

Fahrt, Informationen und Unterkunft

Die Bahnhöfe und Bushaltestellen von Udine liegen im südlichen Teil der Stadt nahe beieinander, über Europa Unita; über Roma führt vom Bahnhof in die Innenstadt. Das EPT-Büro befindet sich in der Via Piave 27 (pn.-pt. 8.30-13.00 ich 14.30-18.00, jdn. 8.30-13.00). Ein gutes Hotel zu erschwinglichen Preisen ist Manin, über Manin 5(0432/501146), mit Zimmern von 32 000 L.; Eine andere in der gleichen Preisklasse ist Al Yecchio Tram, Garibaldi-Platz 15 (w 0432/502516). Vielleicht gibt es einen Platz in einem der beiden Studentenhäuser an der Via Zoletto (ein Block über Aquileia): Grandę Residenz (0432/26058) i Kleine Residenz (» 0432/299127). Studierende von außerhalb Italiens können über Ungheria im Jugendheim übernachten - siehe CTS für Details (Jugendreisebüro) bei via Aquileia 50/3 (pn.-pt. 16.30-19.00).

Stadt

Legende hat es, dass der Burgberg im Herzen von Udine von Attilas Horden errichtet worden war, mit Helmen als Eimer, damit ihr Häuptling aus der Ferne Freude habe 36 km Blick auf die brennende Aquileia. Sie sollten Ihren Besuch in Udine am Fuße des Hügels beginnen, na Piazza Liberta, Quadrat, dessen architektonisches Ensemble in Italien unübertroffen ist. Der Palazzo del Comune aus dem 15. Jahrhundert ist ein klarer Hinweis auf den Palazzo Ducale in Venedig, und der Glockenturm gegenüber dem Palazzo, eingebaut 1527 r., Es hat auch einen venezianischen Prototyp - einen Löwen an der Fassade und einen bronzenen Mauren, die Stunden oben auf dem Turm läuten, sind klare Anspielungen auf den Torre dell'Orologio in St.. Marke. Die Statue am nördlichen Ende des Platzes ist eine schlechte Allegorie des Friedens, von Kaiser Franz I. an die Stadt gespendet, um an die Eroberung der Stadt durch die Habsburger zu erinnern.

Sie fahren über Arco Bollani nach Castello, entworfen von Palladia, und dann entlang der Loggia del Lippomano, eine gepflegte Galerie im venezianischen Gotikstil. Castello aus dem 16. Jahrhundert, gebaut und dekoriert von lokalen Künstlern, beherbergt ein ausgezeichnetes Museum mit Werken von Caravaggio, Carpaccia, Bronzina i Tiepola; Nach dem Erdbeben in wird es derzeit noch renoviert 1976 r. - Sie können sich über den Fortschritt der Arbeiten in der EPT informieren.

Nördlich der Piazza verläuft Liberta über Mercatovecchio, einst ein Handelsherz der Stadt, und derzeit die belebteste Einkaufsstraße. Kapelle von Santa Maria, Eingebettet in den Palazzo del Monte di Pieta an der Via Mercatovecchio, ist es eine echte Schönheit. Der Innenraum von der Straße durch das Glas gesehen - mit wolkigen Barockfresken von Giulia Quaglio (1694) - vermittelt den Eindruck, unter Wasser getaucht zu sein.

Im Westen befindet sich die Piazza Matteotti, mit Galerien auf drei Seiten und der schönen Barockfassade der Kirche San Giacomo auf der vierten Seite. Die Rolle des Platzes als Zentrum des öffentlichen Lebens in Udine wird durch den Altar auf dem Balkon von San Giacomo bestätigt, auf der Höhe des ersten Stocks; Samstags wurden hier Messen gefeiert, damit sich die Gläubigen nicht vom Handel auf dem Platz lösen müssen. Der Platz diente nicht nur als Marktplatz, weil hier Turniere stattfanden, Theateraufführungen und Karnevalsspiele. Der Brunnen in der Mitte des Platzes wurde in gelassen 1543 r. entworfen von Giovanni da Udine, Raphaels Schüler, der auch dem Bau des Palastes seine Hände verlieh.

Südlich der Piazza Liberta liegt der Dom, Romanisches Gebäude im 18. Jahrhundert restauriert. im Barockstil. Die Hauptattraktion sind die Altarbilder und Fresken von Giambattista Tiepolo - sie schmücken die ersten beiden Kapellen rechts und die Kapelle des Allerheiligsten Sakraments etwas weiter. Eine Reihe von Fresken, die Tiepol in Zusammenarbeit mit seinem Sohn Giandomenico gemalt hat, ist gegenüber zu sehen - im winzigen Oratorio della Purita, Wohin wird dich der Sakristan-Dom bringen?.

Die herausragendsten Kunstwerke in Udine sind jedoch die Fresken von Giambattista Tiepolo im nahe gelegenen Palazzo Arcivescovile aus dem 18. Jahrhundert (Palast des Erzbischofs; pn.-pt. 9.00-12.00). Diese leuchtenden und bewusst theatralischen Szenen wurden in den 20er Jahren des 18. Jahrhunderts gemalt. Sie bilden eine Art Rokoko-Epos, das auf alttestamentlichen Motiven basiert. Der Fall der Rebellenengel ist die erste Aufgabe, Das kann man sehen, nachdem man die Treppe in den ersten Stock genommen hat; andere Fresken zeigen Sarah und einen Engel, Abraham und die Engel, Rachelę, Abraham und Isaak und das Gericht Salomos.

Von den kleineren Attraktionen ist die Ausstellung von lokalem Kunsthandwerk und Volkskunst im Museo Friulano delle Arti e Tradizione Popolari vielleicht die interessanteste (wt.-sb. 9.00-12.30 ich 15.00-18.00, nd. 9.00-12.30), Das Hotel liegt im Palazzo Gor-go-Maniago an der Via Viola.

Gastronomie und Unterhaltung

Es gibt Dutzende von Restaurants in Udine, und einer der beliebtesten ist Da Arturo, über Pracchiuso 75 (pn. geschlossen). Unprätentiöse Trattoria alTAllegria, über Grazzano 18 (pn. geschlossen), Im Speisesaal neben der Bar werden ungekünstelte lokale Gerichte serviert - die Gnocchi sind köstlich (Nudeln) in Butter. Sie können auch A und Castagni besuchen, über Barigliara 21 , Al Cacciatore, über Cividale 638, lub Alla Ghiacciaia, Gasse Portello 2. Selbstbedienungs-Zenith, na über Präfektur, ist gut, wenn Sie in Eile sind.

Die Schüler treffen sich in den Bars von Manhattan und Arcobaleno in der Viale Palmanova und in St. James in der Via Grazzano. Die Contarena-Disco auf der Piazza Liberta ist einer der lebhaftesten Tanzlokale. Das Nachtleben ist außerhalb des akademischen Jahres sehr begrenzt, Aber im Sommer gibt es ein reichhaltiges Programm an kulturellen Veranstaltungen - Theater, Musik-, Ballett - in der Stadt und ihrer Umgebung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *